Wo befindet sich die Gedenkstätte?
Die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora befindet sich am nordwestlichen Stadtrand Nordhausens nördlich des Ortsteils Salza und westlich des Ortsteils Krimderode. Sie ist mit dem PKW, mit der Bahn oder auf Anfrage per Bus erreichbar.
 
Wie komme ich dahin?
PKW:
B 4, Nordhausen in Richtung Magdeburg (und Gegenrichtung) der Beschilderung folgend.
Harzer Schmalspurbahn:
Haltepunkt Nordhausen-Krimderode, von dort 20 min. Fußweg.
Deutsche Bahn:
Bahnhof Niedersachswerfen, von dort 30 min. Fußweg.
Bus:
Für Gruppen bei Bedarf nach Rücksprache mit der KZ-Gedenkstätte über städtischen Busverkehr möglich.
 
Wie sind die Öffnungszeiten?
1. Oktober - 31. März. 10.00 -16.00 Uhr
1. April - 30. September 10.00 -18.00 Uhr
Die Ausstellungen sind montags geschlossen.
Der Besuch des Stollens ist nur im Rahmen von Führungen möglich. Für Einzelbesucher (ab 10 Personen) finden Führungen dienstags bis freitags jeweils um 11.00 und um 14.00 Uhr sowie am Samstag/Sonntag um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr (1. April bis 30. September zusätzlich 16.00 Uhr) statt.
Treffpunkt: Museum; Dauer: ca. 90 Minuten.
Die Außenanlagen können täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit besichtigt werden.
 
Wie kann ich Kontakt aufnehmen?
Adresse: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, Kohnsteinweg 20, 99734 Nordhausen; E-Mail: gedenkstaette.mittelbau-dora@t-online.de, Tel.: 03631/4958-0, Fax: 03631/495813

 

Für weitere Informationen empfehle ich Ihnen einen Besuch der Homepage der Gedenkstätte.

 

Die Informationen habe ich mit freundlicher Genehmigung des Herrn oder der Frau B. Lauer von der Gedenkstätte Mittelbau-Dora der Homepage der Gedenkstätte entnommen.